Hintergrund(WICHTIG ZUM <a class=

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hintergrund(WICHTIG ZUM <a class=

Beitrag von Cadic am So Jun 08, 2014 6:19 am

Achtung! Extrem viel zum Lesen und zum Merken. Während Steckbrieferstellung am Besten offen lassen zum Nachlesen. Enthält viele schwierige Begriffe! 9 Wordseiten.....
 Very Happy 
Damit wohl das RPG mit dem meisten Hintergrund.
(c) Das meiste ist von mir ausgedacht, enthält aber Eastereggs aus Final Fantasy, Fire Emblem und Game of Thrones. Bilder sind teilweise auch aus anderen Spielen oder Filmen.

Bei Frage(die 100% aufkommen werden) bitte PN an mich.

Die Völker
Die Elezen/Hylean
Die Elezen sind ein Volk, welches vom Aussehen her einem Menschen ähnelt, nur haben sie elfenartige Ohren. Sie werden von den Miqo’te auch Hylean genannt, was in der Sprache der Miqo’te so viel bedeutet wie „Schwächlinge“ oder „Feiglinge“.
Die Elezen halten sich an die Lehren Yevons und sind generell sehr gläubig. Eine Besonderheit der Elezen ist dass jeder Eleze bei seiner Geburt eine Schutzgottheit bekommt, deren Qualitäten er dann übernimmt. Ist z.B. Elena, die Göttin der Weisheit der Patron eines Elezen, so zeichnet sich dieser Eleze durch enorme Weisheit aus. Oder sollte Ignis, die Göttin des Feuers der Patron eines Elezen sein, so hat dieser Feuerkräfte. Jeder Gott hat also mehrere Elezen, die er beschützt. Es gibt allerdings sehr viele Götter, so dass ein Gott vielleicht 50 Elezen als Patron hat.
Die Elezen sind meisterhafte Reiter, generell könnte man sagen dass sie ein Reitervolk sind und daher hat jeder Eleze mindestens ein Pferd.
Die Elezen sind eigentlich sehr weit fortgeschritten in der Technologie, und sind außerdem meisterhafte Architekten etc. Zahlenmäßig stellen sie auch die Mehrheit auf dem Kontinent Dryadalas dar.
Die Elezen sind mit den Miqo’te sehr verfeindet, diese Feindschaft besteht schon so lange, dass keiner mehr den Grund dafür weiß. Einzig die Königin des Königreiches Crimea hat ein Bündniss mit dem König des Raubtierstammes. Daher ist Nike das einzige Königreich der Elezen, in dem sich Miqo’te sicher aufhalten können.
Das Reich der Elezen erstreckt sich im Norden des Kontinent Dryadalas. Es hat 3 große Königreiche:
-das Kleinkönigreich Nike, der von der Königin Ocean regiert wird. Ocean kämpft für einen Frieden zwischen Elezen und Miqo’te. Ihre Meinung wird allerdings von den Wenigsten geteilt. Nike ist das einzige Land in dem sich Miqo’te einigermaßen sicher aufhalten können. Aber selbst in Nike ist nur die Minderheit für die Miqo’te. Nike ist militärisch nicht wirklich stark und unterliegt in dieser Hinsicht Corin und Spira. Dafür ist hier die Technologie am fortgeschrittensten. Die Hauptstadt dieses Königreiches ist Nibel
-Das Imperium Corin wird regiert von dem König Leaf. Corin ist die größte Militärmacht in Dryadalas. Corin ist auch von der Fläche her das größte Gebiet in Dryadalas. Corin ist allerdings in 7 Kleinstaaten unterteilt, die sich als die Corinsche Allianz bezeichnen. Corin ist auch als das „Königreich der 7 Länder“ bekannt. Die 7 Stadtstaaten heißen Sansa, Jon, Arya, Sandor, Tywin, Eddard und Targaryen. Targaryen ist der größte Staat und außerdem Sitz der Hauptstadt Daenerys, wo auch König Leaf lebt.
-Der 3. Staat wäre das Handelsimperium Spira, welches von dem König Diamond regiert wird. Spira ist das Königreich des Handels und auch das am dichtesten besiedelte, da der Staat einen großen Reichtum besitzt. Menschen aus niederen Ständen, die aus den anderen Königreichen kommen, ziehen nach Spire und hoffen dass sie hier reich werden. Diamond ist jedoch ein sehr gieriger König und daher wird der König zwar immer reicher, die Bevölkerung jedoch immer ärmer. Als Sündenböcke für die Krise dienen die Miqo’te, welche von der Bevölkerung verantwortlich gemacht werden. Daher leben hier die Miqo’te am gefährlichsten.

Die Miqo’te oder die Beati
Die Miqo’te sind Tiermenschen, die die Gestalt eines Tieres annehmen können und generell vom Aussehen her ein Mix zwischen Mensch und Tier sind. Ein Merkmal von ihnen ist, dass sie sehr langsam altern und daher bis zu 2000 Jahre alt werden können. Die Miqo‘te unterteilen sich in 2 verschiedene Königreiche, diese wiederum werden in verschiedene Stämme unterteilt:
-Das Königreich der Raubkatzen(Unterteit in den Stamm der Katzen, den Stamm der Tiger, den Stamm der Panther, den Stamm der Leoparden, den Stamm der Löwen, Stamm der Ozelots(gibt von ihnen nur sehr wenige), Stamm der Luchse und Stamm der Geparden). Die Raubkatzen sind den Elezen noch einigermaßen neutral gesinnt, da der König der Raubkatzen, Caineghis Leonis, ebenfalls gegen die Vorurteile der Völker kämpft und ein Bündnis mit Ocean hat. Allerdings gilt dieses Bündnis außerhalb des Königshauses nicht viel, da die Untertanen beider Könige eine große Feindschaft gegenüber dem anderen Volk haben.
-Das Königreich der Vögel(Unterteilt in Stamm der Raben, Stamm der Adler, Stamm der Falken und den Stamm der Reiher). Zahlenmäßig sind die vom Königreich der Vögel am geringsten, da es nur noch extrem wenig Vogelstämme gibt. Eigentlich nur noch die Raben, die Adler und die Falken, da der Stamm der Reiher von den Bewohnern von Corin beinahe ausgelöscht wurden, da ihr Wohngebiet(der Ardeam Wald) sich in Corin befindet. Einzig 3 Mitglieder der Königsfamilie, Reyson Ardenis, Leanne Ardenis und Rafiel Ardenis sowie ein paar vereinzelte Reiher sind noch am Leben. Die Mitglieder der Königsfamilie fanden Unterschlupf bei König Tibarn Falconis, dem König der Falken, der nun die Reiher unter seinen Schutz genommen hat. Die Adler werden von Ajuga Aquilae regiert, die Raben von Naesala Corvis. Die Vögel sind den Elezen allesamt sehr schlecht gesinnt, da sie alle das Massaker an den Reihern im Kopf haben, wobei Naesala durch einen Blutpakt dazu gezwungen wurde seine Stammesmitglieder zu verraten und zwielichtigen Handel mit den Elezen zu treiben. Außerdem wurde Naesala damit beauftragt sogenannte Laguz zu beschaffen- Laguz ist die Bezeichnung für einen Miqo’te Sklaven.
Dazu gibt es noch 2 Sonderstämme die sich keinem Königreich unterordnen, sondern jeweils in der Wüste und in der Steppe wohnen.
Das Wüstenvolk wäre der Stamm der Wölfe, welcher von Königin Nailah Lupis geführt wird. Die Wölfe vermeiden den Kontakt zur Außenwelt und wohnen am anderen Rand der Wüste Igona, so dass man die komplette Wüste durchqueren müsste um zu ihnen zu gelangen. Daher wissen nur die wenigsten von ihrer Existenz. Die Wölfe selber wissen auch nicht dass außerhalb der Wüste noch Land existiert, einzig die Königin und ein paar Eingeweihte wissen von der Existenz von anderen Miqo’te Stämmen, sowie von der Existenz der Elezen.
Das Volk der Steppe ist der Stamm der Pferde, welcher von König Chiron Equus geführt wird. Die Pferde wohnen auf der Steppe Joren, welche sich im Westen von Dryadalas befindet. Die Pferde sind keine großen Kämpfer, dafür aber sehr weise und fortgeschritten. Die Pferde halten sich daher aus Kämpfen raus, werden aber dafür von den Elezen in Ruhe gelassen. Sie haben geschworen niemals in einen Konflikt einzugreifen, daher würden sie niemals einem helfen, der nicht vom Stamm der Pferde kommt.
Ein weiterer Sonderstamm ist der Stamm der Manaketen, von denen es allerdings nur noch sehr wenige gibt, die auf dem Kontinent Dryadalas verstreut sind. Die Manaketen zeichnen sich dadurch aus dass sie noch langsamer altern als ein normaler Miqo‘te, dafür aber bis zu 10000 Jahre alt werden können. Der Nebeneffekt davon ist aber dass eine 1000 Jahre alte Manakete aussieht wie ein 8 jähriges Mädchen. Davon abgesehen sieht eine Manakete aus wie ein normaler Elezen, weshalb sie auch nicht wirklich auffallen. Manaketen sind aber vielleicht die mächtigsten Miqo’te, wenn man bedenkt in welches Tier sie sich verwandeln können: In Drachen. Aufgrund ihrer großen Seltenheit sind Manaketen beliebte Laguz, vor allem bei Adelshäusern, die mit dem Besitz von Laguz prahlen wollen.

Die Roagadyn
Die Roagadyn sind Mischlinge zwischen Miqo’te und Elezen, dies kann vorkommen, passiert aber selten. Roagadyn ist „alte Sprache“ und bedeutet „Abschaum“. Die Roagadyn haben bei beiden Völkern sehr geringes ansehen, weshalb sich ein Roagadyn  meistens in ein verlassenes Gebiet, wie die Wüste o.ä. Viele Roagadyn flüchteten durch die Wüste und stießen dabei auf den Stamm der Wölfe, wo sie aufgenommen wurden und nicht mehr zurückkehrten. Daher ging man davon aus dass sie gestorben seien.
Die Roagadyn vereinen die Eigenschaften der Elezen, mit der der Miqo’te. So sehen sie an sich aus wie normale Elezen, nur altern sie viel langsamer und können sich in das Tier ihres Miqo’te Elternteis verwandeln. Dies allerdings nur für einen bestimmten Zeitraum. Außerdem haben die Roagadyn ebenfalls eine Schutzgottheit, wie die Elezen und können außerdem Magie wirken, jeder Roagadyn besitzt auch einen Akilah oder Pegasus.


Glaube und Religion
Der Glaube der Elezen:
Die Elezen haben eine Menge Götter, etwa 100 Stück. Jede Gottheit ist für einen oder mehrere Bereiche zuständig. Die Schriften über die Götter werden zusammengefasst in dem Buch „Yevon“. In Yevon steht alles über die verschiedensten Götter drin, außerdem sind dort die verschiedenen Sagen zusammengefasst. De Yevon hat ihren Namen daher, dass sie von  dem 1. Priester Yevon verfasst wurde.
Die Götter sind allesamt weiblich.
Jeder Eleze hat eine Gottheit, der über ihn wacht und ihn leitet. Außerdem verleiht ihm seine Schutzgottheit besondere Kräfte. Die Hauptgötter sind die Götter der 3 obersten Tugenden: Elena, die Göttin der Weisheit, Derideas, die Göttin des Mutes und Dease, die Göttin der Stärke. Es ist eine große Ehre, einen der 3 Hauptgötter zum Schutzgott zu haben. Die Elezen glauben auch an Tenebra, die Göttin der Dunkelheit, welche einst von Elena mit dem legendären Feuerschwert besiegt wurde.
Der Glaube der Miqo’te
Die Miqo’te glauben an die Anima, welche Götter in Tiergestalt sind. Die Miqo’te haben für jeden Stamm 2 Anima, die diesen Stamm behüten.
den Stamm der Katzen: Nala(w) und Vaan(m)
den Stamm der Tiger: Lemora(w) und Defendor(m)
den Stamm der Panther: Terra(w) und Ventus(m)
den Stamm der Leoparden: Aqua(w) und Marquis(m)
den Stamm der Löwen: Kuja(w) und Leon(m)
Stamm der Ozelots:  Elva(w) und Cid(m)
Stamm der Luchse: Kairi(w)und Zeheb(m)
Stamm der Geparden: Yuna(w)und Tidus(m)
Stamm der Raben: Arvis(w) und Kain(m)
Stamm der Adler: Zalhera(w) und Duren(m)
Stamm der Falken: Jyska(w) und Firion(m)
Stamm der Reiher:  Rinoa(w) und Squall(m)
Stamm der Wölfe: Cecil(w) und Cor(m)
Stamm der Pferde: Sarina(w) und Noctis(m)
Manaketen:  Lumina(w) und Tseng(m)

Orte:
Midgar: Ort an dem die Götter leben, befindet sich angeblich in einer anderen Dimension und kann nur von einem Gott erreicht werden.
Nike: Königreich der Elezen, wird von Ocean regiert. Unterliegt in Sachen Militär Corin und Spira, ist aber als Staat der Weisheit bekannt- und das berechtigt.
Corin: Königreich der Elezen, wird von Leaf regiert. Stärkster Militärstaat, vor allem wegen seiner Kavallerie berühmt. Ist in 7 Stadtstaaten unterteilt die Sansa, Jon, Arya, Sandor, Tywin, Eddard und Targaryen heißen.
Spira: Reicher Handelsstaat, wird von König Diamond regiert. Den Reichtum findet man nur in der Hauptstadt Luxerion, in allen anderen Städten herrscht große Armut. Es gibt nur vereinzelt ein paar reiche Leute, welche jedoch die Armen ausbeuten.
Kilvas: Das Königreich der Raben, befindet sich auf einer Halbinsel im südlichen Teil von Dryadalas. Besteht hauptsächlich aus karger Steppe und einem kleinen Nadelwald.
Phoenicis: Das Königreich der Falken, befindet sich auf der selben Halbinsel wie Kilvas. Besteht aus viel Laub- und Mischwald.
Gallia: Königreich der Raubtiere, befindet sich ganz im Süden von Dryadalas und besteht hauptsächlich aus einer heißen Savannenlandschaft und ein wenig Wald.
Igona: Wüste die sich im Norden von Dryadalas erstreckt. Sie zu durchqueren ist ein beinahe unmögliches Unterfangen. Im nördlichsten Teil der Wüste wohnen die Wölfe samt einigen Roagadyn, die in die Wüste geflüchtet sind.
Joren: Steppe im östlichsten Teil von Dryadalas und Heimatort der Pferde. Elezen und anderen Miqo’te ist der Zutritt strengstens untersagt, da die Pferde unter sich bleiben wollen.
Ardeam Wald: Befindet sich in Corin und bedeckte einen großteil des Kleinstaates Jon. War der Wohnort der Reiher Miqo’te. Jedoch wurde der Wald, samt den Reihern die sich drinbefanden, niedergebrannt. Den genauen Grund weiß man nicht, man vermutet dass es aus purem Hass geschah.


Magische Artefakte/Gegenstände
Das Feuerschwert: Ein Schwert, deren Klinge immer brennt. Mit ihr soll Elena die Schattengöttin Tenebra niedergestreckt haben. Das Schwert soll nun in einem Schrein in der Wüste Igona ruhen. Allerdings starben bis jetzt alle, die das Schwert in der Wüste suchten wollten.

Die Schattenklinge: Das Schwert von Tenebra, welches nur aus Dunkelheit besteht. Nur das Feuerschwert ist in der Lage die Schattenklinge zu besiegen.

Der Blutpakt: Ein Stück Pergament voller schwarzer Magie. Ein Schwarzmagier mit großen Kräften kann ein Stück Pergament verfluchen und daraufhin eine Bedingung oder eine Pflicht draufschreiben. Sollte jemand dieses Pergament daraufhin mit seinem eigenen Blut unterzeichnen, muss dieser die Bedingung die auf dem Vertrag stand erfüllen, ansonsten wird der Unterzeichner sterben. Sollte ein König einen Blutpakt unterzeichnen und die Bedingung nicht erfüllen, so ist sein ganzes Königreich dem Untergang geweiht. Die Einzige Möglichkeit, eine Blutpakt zu durchbrechen ist es, den Ersteller des Paktes zu töten und das Pergament zu zerstören.

Magische Wesen
Die Akilah: Die Akilah sind eigentlich ganz normale Pferde. Abgesehen davon dass sie direkt von Mirja, der Göttin der Pferde erschaffen werden. Jeder Elez bekommt bei seiner Geburt einen persönlichen Akilah zugesprochen. Se werden am gleichen Tag wie ihr „Gebieter“ geboren und sterben auch am gleichen Tag wie ihr Gebieter, es sei denn, sie werden vorher von jemandem getötet, dann bleibt der Besitzer zurück. Sie sollen ihren Gebieter beschützen und als Reittier dienen.
Die Pegasi: Einige Elezen haben anstatt einem Akilah einen Pegasus, welches ein geflügeltes Pferd darstellt. Diese sind Auserwählte der Göttin. In Nike leben die meisten Pegasusreiter- die Leibgarde der Königin besteht auch allesamt aus Pegasusrittern.
Die Wyvern: Wyvern sind eigentlich Drachen, die im Wverntal in Spira leben. Es gibt einige wenige Elezen, denen es bestimmt ist Wyvernritter zu werden. Diese bekommen dann ein Zeichen von Naga, der Göttin der Drachen. Daraufhin müssen diese Menschen ins Wyverntal gehen und sie bekommen einen Wyvern.

NPCs(Diese Charaktere sind Momentan noch NPCs, können aber erstellt werden. Das aber nur auf Anfrage. Außerdem sind Aussehen, Vergangenheit und Charakter teilweise vorgegeben, da diese Charaktere wichtig für den Storyverlauf sind)

Ocean-die Königin von Nike

Ocean ist die Königin von Nike und ist als sehr weise und gütig bekannt. Sie ist außerdem eine fähige Kämpferin und führt die Armee von Nike selber an. Sie ist auch als großartige Strategin bekannt. Ocean ist eine Pegasusritterin. Ihre Schutzgöttin ist Elena. Oceans Vergangenheit ist stark verknüpft mit der von Diamond, weshalb sie ein angespanntes Verhältnis mit Diamond hat. Außerdem birgt sie ein dunkles Geheimnis.

Leaf- der König von Corin

Leaf ist eigentlich noch viel zu jung um ein König zu sein, er ist nämlich erst 11. Leaf hat jedoch Dease, die Göttin der Stärke an seiner Seite, daher ist er sowohl innerlich, als auch körperlich sehr stark. Er ist jetzt schon mit seinen 11 Jahren ein genialer Schwertkämpfer und daher auch General der Armee von Corin. In Sachen Politik ist er eine Niete, daher überlässt er diese Aufgabe seinem Berater Blade. Dieser übernimmt aber mehr und mehr die Kontrolle über Corin und nimmt immer mehr die Macht an sich, ohne dass Leaf es merkt. Leaf ist außerdem der Bruder von Rain und Morrien.

Diamond- Der König von Spira

Diamond ist sehr, sehr geldgierig und verwandelte daher den eigentlich sehr reichen und vor Pracht strotzden Staat Spira in ein armes Land, während er selber immer reicher wurde. Daher ist nur noch in der Hauptstadt Luxerion der einstige Reichtum zu erkennen. Es gibt immer mehr Rebellen, doch diese werden von Diamond kaltblütig und heimlich hingerichtet, daraufhin stellt er diese Vorfälle als kaltblütige Morde der Miqo’te dar. Diamond ist ein Wyvernritter, was ihn noch mal stärker macht. Er hat einen miesen Charakter, allerdings eine tragische Vergangenheit, die dafür sorgte dass er so wurde. Mit Ocean hat er ein sehr angespanntes Verhältnis, was mit der Vergangenheit von ihm zu tun hat. Auch sein großer Hass auf die Miqo’te hat mit seiner Vergangenheit zu tun. Er liebt es außerdem Laguz zu sammeln und als Sklaven zu halten. Er hat jetzt schon von jedem Stamm mindestens 1 Mitglied. Er will als Kränung seiner Sammlung jedoch unbedingt ein Mitglied der Königsfamilie der Reiher haben.


Blade- die rechte Hand des Imperators

Blade ist ein hochnäßiger, arroganter und machtgieriger Schnösel der aber ein großes Talent hat was Politik angeht, weshalb er von Leafs Vater als politischer Berater angestellt wurde. Allerdings wurde er machtgierig und lies den König ermorden als Leaf 11 war, so dass Leaf noch viel zu jung war als er auf den Thron kam. Da Leaf gezwungen war, das ganze Politikzeugs ihm zu überlassen, bekam er immer mehr Macht und mittlerweile ist Blade der indirekte König von Corin. Blade hat Lowen, die Göttin des Windes an seiner Seite, weshalb er ein genialer Windmagier ist.

Caineghis- der König der Raubtiere

Caineghis ist ein Löwen Miqo’te und der König des gesamten Raubkatzenstammes. Er ist ein fähiger Kämpfer und auch sehr weise. Eigentlich hasst er den Krieg und kämpft für ein Dryadalas in dem Miqo’te und Elezen friedlich zusammen leben können. Daher hat er ein heimliches Bündnis mit Königin Ocean, die für das selbe Ziel kämpft. Er hat eine Tochter Namens Nejana. Er ist auch der Onkel von Rain und Morrien.

Tibarn- König der Falken

Tibarn ist ein Falken Miqo’te und der König des Falkenstammes. Er ist ein guter König, obwohl er eigentlich noch ziemlich jung ist- er ist nämlich erst 16. Aber trotzdem regiert er weise und er wird von seinem Volk geliebt. Tibarn ist sehr gut mit Reyson, dem Prinz der Reiher befreundet, daher hat er die letzten Reiher unter seinen Schutz genommen. Er hat eine große Abneidung gegenüber den Elezen, da diese das Massaker an den Reiher begingen, und deren Art fast bis zum letzten Mann auslöschten.

Ajuga- König der Adler

Ajuga ist eigentlich ein Falken Miqo’te, dessen Eltern von Laguzjägern getötet wurden. Daher hat er ebenfalls einen großen Hass auf die Elezen. Jedoch wurde er als Waisenkind, zusammen mit seinem jüngeren Bruder Janaff, von dem König der Adler gefunden und schließlich adoptiert, weshalb er im Adlerstamm aufwuchs. Als dann der König  starb, kam Ajuga auf den Thron da der König keine anderen Nachfahren hatte. Er hat eine seltene Gabe, nämlich das sogenannte "Falkenohr". Er hört extrem gut, fast schon so gut dass es wieder gruselig ist. Sein kleiner Bruder Janaff hat die Gabe des Falkenauges, Janaff kann also übermenschlich gut sehen.

Naesala- König der Raben

Naesala ist der König der Raben. Er hasst die Elezen eigentlich, jedoch wurde er gezwungen von Diamond gezwungen einen Blutpakt zu unterzeichnen. Die Bedingung des Blutpaktes war, dass Naesala Laguz beschaffen sollte, egal wie. Sonst würde sein Königreich untergehen. Daher schickt er zwielichtige Truppen in andere Länder, die Miqo’te entführen und diese muss er an die Elezen verkaufen. So ist er zwar reich geworden, aber er ist sehr unglücklich damit. Er soll jetzt die Prinzessin der Reiher besorgen, was er aber nicht kann, da er in Leanne verliebt ist.

Leanne- Prinzessin der Reiher

Leanne ist eine der wenigen Reiher, die das Massaker überlebt haben. Sie lebt zusammen mit ihrem Bruder Reyson bei König Tibarn. Leanne ist, wie alle Reiher, kampfunfähig. Dafür ist sie, wie ihre Brüder auch, eine Galdrar-Magierin. Galdrarmagie ist passive Magie, die durch Lieder hervorgerufen wird. So kann sie durch ein Lied heilen, einen stärker machen oder einen Gegner schwächen. Sie ist sehr schüchtern und hat eine Art Schock von dem Massaker. Sie kann außerdem nur die alte Sprache, da die Reiher sie immer noch sprachen. Deswegen kommt sie bei den Falken nicht so wirklich zurecht, da diese die „neue Sprache“ sprechen.

Reyson- Prinz der Reiher

Reyson lebt zusammen mit seiner Schwester bei den Falken, da er sein Zuhause verloren hat. Er ist extrem wütend und er möchte mit Tibarns Hilfe Rache an den Elezen nehmen. Er selber kann nicht kämpfen, ist aber ein Meister der Galdrarmagie. Er ist der ältere Bruder von Leanne, aber jünger als Rafiel.


Rafiel- Prinz der Reiher

Rafiel ist der älteste Sohn des Reiherkönigs. Er floh bei dem Massaker in die Wüste und stieß auf der anderen Seite auf die Wölfe, wo er auch aufgenommen wurde. Er lebt seitdem dort und ist dort auch glücklich. Er weiß jedoch nicht dass 2 seiner Geschwister überlebt haben- er denkt er sei der letzte Reiher Miqo’te.

Nailah- Königen der Wölfe

Nailah ist die Königin der Wölfe und als sehr kämpferisch und kriegerisch bekannt. Im Kampf macht ihr keiner etwas vor. Sie hat aber ein gutes Herz und nimmt daher die ganzen Roagadyn Flüchtlinge auf. Sie hat auch Rafiel aufgenommen und ist auch mittlerweile gut mit ihm befreundet. Sie kennt zwar die Elezen kaum, aber sie hegt dennoch einen großen Hass auf die Elezen, da sie das ganze Leid kennt, welches die Elezen über die Miqo’te gebracht haben.

Chiron- König der Pferde

Chiron ist ein Pferde Miqo’te. Er hält sich aus den Angelegenheiten der Elezen und anderen Miqo’te raus und hat beschlossen sich auf gar keinen Fall in den Kampf einzumischen. Er hasst die Elezen nicht, mag sie aber auch nicht. Er ist ein talentierter Bogenschütze.
avatar
Cadic
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 653
Anmeldedatum : 22.12.13
Alter : 17
Ort : RPG

Benutzerprofil anzeigen http://rpgforum.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten